Bild5

Aktuelles

RSO im Theaterfieber

Die Probearbeiten für das Sommerstück "Rabatz im Zauberwald" sind abgeschlossen. Die letzten Bühnenteile der aufwändigen Kulisse sind gefertigt, das letzte Kostüm vollendet, der letzte Bühneneffekt durch die Techniker justiert und auch die Theaterband hat noch einmal den letzten Schliff am Repertoire vorgenommen. Nun sind alle 66 Beteiligten gespannt auf die Premiere und die Spielsaison 2019.

Junge Bühne bietet tolles Freilichtspektakel: „Rabatz im Zauberwald“

Vorverkauf für Freilichtsaison beginnt:Die Junge Bühne plant und probt schon seit Wochen für die neue Freilichtsaison: „Rabatz im Zauberwald“ mit einem spannenden Einsatz um die Rettung des Märchenschatzes.

2018 rund 6 000 Besucher bei der Jungen Bühne

Die Theater-AG der Realschule verbucht eine erfolgreiche Jahresbilanz – Gesamtbesucherzahl inzwischen über 160 000 „Die Abenteuer von Pettersson und Findus“  waren durchgängig ausverkauft. Das neue Sommerstück beinhaltet eine Rettungsaktion im Zauberwald.

Junge Bühne zieht Bilanz: Über 4500 Zuschauer in der Sommersaison - Sieger des Malwettbewerbs stehen fest

„Es war wie jedes Jahr super und ich bin seither noch mehr im Ritterfieber“, schrieb der sechsjährige Lasse aus Offenburg der Jungen Bühne. Mit Lasse fieberten etwa  4500 Zuschauer mit dem „Kleinen Ritter Trenk“ (Moritz Steger), wie  er mit Hilfe der zwei Gaukler (Daniel Rockenzahn, Lennard Boschert) und seiner Freundin Thekla (Amelie Englert, Lisa Summ) seinen Plan zur Rettung der Famile gegen „Wertholt den Wüterich“ erreichen  konnte. Gerade diese Figuren und die Live-Musik beschäftigten die Fantasie der jungen Besucher in ihren Bildern, aus denen die Kunstlehrer Frauke Baldus-Fleck und Stefan Kowalsky die Gewinner in den verschiedenen Altersstufen kürten.

Theaterabschlussfahrt zu den „Festspielen Breisach“

Über 4500 Zuschauer wurden von der „Jungen Bühne“ mit Vorstellungen von „Der kleine Ritter Trenk“ begeistert. Als Dankeschön für das Engagement aller Aktiven gab es eine Fahrt zur letzten Vorstellung des befreundeten Theatervereins in Breisach, der dieses Jahr  „Aladin und die Wunderlampe“ im Programm hatte, wobei die Oberkircher Schauspieler auf und hinter der Bühne Einblick nehmen konnten.

Erfolgreiche Saison der Jungen Bühne mit der Reise ins Mittelalter

Heiß und anstrengend war es teilweise schon für die Akteure, vor allem in Rüstung- aber keine Vorstellung entfiel oder musste in die Erwin-Braun-Halle verlegt werden. Ein toller Erfolg mit insgesamt 4300 Zuschauern konnte die Junge Bühne mit ihrer diesjährigen Freilichtinszenierung, die in die Tage der Ritter, Burgfräulein und Leibeigenen führte, verbuchen.

Kleiner Ritter Trenk zeigt großes Herz

Mut, Tapferkeit und die Sehnsucht nach Freiheit standen am Donnerstag im Mittelpunkt, als die Junge Bühne mit »Der kleine Ritter Trenk« Premiere feierte. Das Publikum im Garten des »freche hus« hatte viel zu lachen.

35 Jahre „Junge Bühne der Realschule“ – Stefan Kowalsky übernimmt Leitung 65 Inszenierungen mit 150 000 Besuchern

Eine Theater-AG wurde Schulprofil, mehrfach künstlerisch und für ihr Engagement ausgezeichnet, im vergangenen Jahr als einzige Schule zum 175-jährigen Bestehen des Theateramateurverbandes in Berlin eingeladen, im Landesverband verantwortlich involviert und sie leistet seit 35 Jahren kontinuierliche Theatererziehung.

Peterson und Findus - Liebenswürdiger, schrulliger Kauz mit quicklebendigem Kater

Die Inszenierung von Tanja Lüttner von „Die Abenteuer von Pettersson und Findus“ für die Junge Bühne der Realschule trifft den Erzählton des schwedischen Autors Sven Nordquist, dessen üppig illustrierte, detailreiche Bücher von kleinen und großen Kindern geliebt werden, die Bilderbücher haben sich seit 20 Jahren viele Millionen Mal verkauft. Und auch in der Bühnenadaption von Tristan Berger und Jürgen Flügge in der Regie von Tanja Lüttner wirken die Geschichten sehr lebensecht und fantasievoll.

Junge Bühne begeistert mit Michael Endes Klassiker als Musical

In vier Aufführungen, neben den Schüleraufführungen in der Projektwoche, wird Momo noch den Kampf gegen die Grauen Herren von der Zeitsparkasse aufnehmen und Kinder und Erwachsene um sich scharen. Rund 80 Jugendliche und Erwachsene spielen, tanzen, singen eine eindrückliche und unterhaltsame Musicalfassung des berühmten Kinderbuchklassikers.

Top